Guten Tag und ein herzliches Willkommen bei mayVida!

Sie möchten etwas für sich tun? Ihren Körper, ihre Seele und Ihren Geist wieder in Einklang bringen?
Dann nehmen Sie sich Zeit für den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben – sich selbst!

„Was immer beweglich und im Fluss ist, wird wachsen. Was immer verhärtet und blockiert ist, wird welken und vergehen.“ Tao Te King 

Ich würde mich sehr freuen, sie dabei unterstützen zu dürfen und lade sie herzlich ein mayVida – achtsame Bewegung und Entspannung kennenzulernen.

Meine Angebote richten sich an Menschen, die mittels Bewegung und Entspannung bei sich selber ankommen und die Hektik des Alltags für einen Moment hinter sich lassen wollen. Wenn sie darüber hinaus Wert auf eine individuelle, Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasste Übungsauswahl und -betreuung legen, sind Sie hier genau richtig!

mayVida – achtsame Bewegung und Entspannung

ist Üben mit Lebensfreude, Fokus, Leichtigkeit, Aufmerksamkeit, Stabilität sowie Selbstverantwortung, im Fluss der Bewegung für ein persönliches Wohlbefinden.
Machen Sie dabei den ersten Schritt hin zu einem völlig neuen und verbesserten Körpergefühl und spüren Sie sich schon nach kurzer Zeit schwungvoller, energiegeladener, aufgerichteter, kraftvoller und beweglicher. Strahlen Sie mit Ihrer neu gewonnenen Präsenz!

Mein Wunsch ist es, dass jeder Teilnehmende sein wahres Potenzial entdeckt, seine Ressourcen stärkt, sich selbst und seinem Körper mit allen Sinnen wahrnimmt und sich zu vertrauen lernt.
Daher hat sich mein Unterricht über die letzten Jahren zur einer achtsamen Verbindung von Aktivität, Körperwahrnehmung und Entspannung entwickelt.

Besonderen Augenmerk habe ich auf die behagliche und wohnliche Ausstattung der Räumlichkeiten mit einem Blick ins Grüne gelegt, um für Sie eine Wohlfühl-Athmosphäre zu schaffen.

Ich freue mich auf Sie!

 

Mehr erfahren

  1. „Das Wohlbefinden steht an erster Stelle!“
    Sie dürfen sich fordern, sollen sich dabei aber zu jeder Zeit wohlfühlen.
  1. „Vom Einfachen zum Schweren“
  1. „Alternativübungen für jeden Fitnesslevel“
  1. Sie erhalten alternative Übungen, wenn Sie aufgrund von Beschwerden oder eingeschränkter Bewegungsfähigkeit eine Übung nicht durchführen können.
  1. „Visualisieren“
    Die Vorstellungskraft spielt im Pilates eine große Rolle. Daher verwende ich häufig „Bilder“ um Bewegungen oder deren Durchführung anschaulich zu erklären.
    Bestimmte geistige Vorstellungen lösen direkte Reaktionen aus und erleichtern die Bewegungsvorstellung und -durchführung.
    Beispiel für die Verlängerung der Wirbelsäule: „Stelle dir vor, an deinem Scheitel ist ein Faden befestigt, der dich, wie bei einer Marionette, aufrichtet und in die Länge zieht.“
  1. „sanftes Führen der Bewegung“
    Für ein besonders effektives Training, insbesondere beim Pilates mayVida, wende ich das „sanfte Führen der Bewegung“ durch die Hände des Trainers/ der Trainerin an. Die Übungen werden von den Teilnehmenden ausschließlich aus eigener Kraft ausgeführt, aber von den Unterrichtenden in die gewünschte Richtung geleitet. Auf dieses Weise werden Übungen körperlich und mental sehr schnell verstanden. Fehler in der Ausführung der Bewegungen, sowie Verletzungen und Überbeanspruchungen werden auf diese Weise vermieden. Ob im Einzel- oder Gruppenunterricht arbeite ich mit führenden Händen.Deswegen sind die Gruppen niemals größer als 8 Personen und ich kann in den Gruppenstunden qualitativ sehr hochwertig arbeiten.

Wünschen Sie einen kontaktfreien Unterricht, teilen Sie mir dies bitte vor Beginn mit. Ich nehme selbstverständlich Rücksicht darauf.

Wichtige Hinweise zum Training:

  • Tragen Sie bequeme Kleidung und trainieren Sie barfuß oder in Socken.
  • Trainieren Sie auf einer Unterlage (Matte), darauf legen Sie Ihr eigenes Handtuch oder Decke.
  • Bei körperlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt um Rat.
  • Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig.

Bitte vermeiden sie:

  • Üben und Trainieren mit vollem Magen,
  • die Pressatmung,
  • abruptes Beenden einer Übung,
  • Überschreiten Sie nie Ihre persönliche Grenze. Gehen Sie gern an sie heran, aber niemals darüber hinaus.
  • Bei Beschwerden beenden Sie die Übung unmittelbar und geben dem Trainer Rückmeldung.